Die 20 Grundregeln der Suchmaschinenoptimierung Teil 6-10/20

Share the joy
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

6. Jede Seite Ihrer Website sollte einen Link zu Ihrer Homepage und zu Ihrer Sitemap enthalten. Diese Links sollten direkt auf Ihre Domain (http://www.gogolplex.de) zeigen. Vergewissern Sie sich, dass Ihre internen Links nicht unnötige Dateinamen wie index.html oder index.php enthalten. Dies ist Text, der nicht benötigt wird  (http://www.gogolplex.de/index.html) und den Link nicht direkt auf Ihre stärkste Seite setzt.

7. Benutzt Ihr Hosting-Service einen Shared-Server (Massenhoster mit sehr günstigen Angeboten), und hosted Ihre Website zusammen mit anderen Websites? Wenn ja, sollten Sie prüfen, ob eine dieser weiteren Websites auf einer Schwarzen Liste zu finden ist. Stellen Sie sicher, dass Sie den Server nicht mit Seiten teilen, die von Suchmaschinen in der Vergangenheit mit einer Strafe belegt oder gar vom Index ausgeschlossen wurden. Denn der Ruf dieser schlechten Seiten kann auch ihren Ruf schädigen.

8. Sie hören diesen Satz immer wieder: „Content is king“. Es ist also zwingend notwendig, dass Ihre Website frische, einzigartige und qualitativ hochwertige Inhalte bietet, die regelmäßig aktualisiert werden. Achten Sie darauf, Ihre Lieblings-Schlüsselwortphrase innerhalb Ihrer Texte immer wieder zu verwenden, jedoch nicht unnatürlich oft. Die sogenannte Keyworddichte sollte einen natürlichen Wert von 2-3% nicht überschreiten. Die Suchmaschinen unterstellen sonst eine unnormale Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website und bewerten dann negativ. Ein gutes Online-Tool ist der Keyword Analyzer von websoseoanalytics. Dieses kostenlose Online-Tool zählt nicht die Keywords im Text, sondern auch jene in den alt-tag und bewertet die Keywords besser bei interner Verlinkung.

9. Menschen neigen eher zur Eingabe einer Keywordphrasen, anstatt ein einziges Wort bei der Durchführung von Recherchen im Internet einzugeben. Wenn Ihr Unternehmen einen physischen Ort zugeordnet werden kann, übernehmen Sie auch den Namen dieses Ortes in Ihren Keywords. Zum Beispiel könnten Sie „Internetmarketing in Dresden und Berlin“ anstelle von „unserer Internet Marketing“. Mit dem Namen Ihrer Stadt wird die Chance Ihrer Website bei einer Standortsuche Ihres Services stark verbessert. Im sogenannten Business-Center stell Google den Webmastern dazu ein Tool zur Verfügung. Erkennt Google bei der Eingabe einer Keywordkombination einen Ort, so wird Ihre Seite mit hoher Wahrscheinlichkeit als erster Eintrag der Suchergebnisseite auf einer Google-Maps-Karte gelistet.

10. Wenn Sie Informationen auf Ihrer Unternehmens-Website nicht regelmäßig ändern oder nicht ändern können (weil der Service Ihrer Internetagentur zu teuer ist), sollten Sie darüber nachdenken, ein Blog einzurichten (z.B. kostenlos bei blogger.com). Suchmaschinen-Spider sind immer auf der Suche nach frischen Inhalt. Benutzen Sie ein Blog als Werbe-Tool und generieren Sie so wertvolleInhalte und Backlinks für Ihre Website, die auch erhalten bleiben, weil Sie archiviert werden.

…Fortsetzung folgt

Unternehmensberater It & Marketing on FacebookUnternehmensberater It & Marketing on Google
Unternehmensberater It & Marketing
Unternehmensberater - IT & Marketing at gogolplex - Internet Projekt Management
Dipl.-Inf. (FH) Ralf Lieder
Geboren 1971 in Dresden, Berufsabschluss Elektronik-FA
Fachschulabluss Techniker für ET/Automatisierung
Abschluss Dipl.-Informatiker (FH) für Medienimformatik
Beratung rennomierter Firmen und Internet-Unternehmen

Autor: Unternehmensberater It & Marketing

Dipl.-Inf. (FH) Ralf Lieder Geboren 1971 in Dresden, Berufsabschluss Elektronik-FA Fachschulabluss Techniker für ET/Automatisierung Abschluss Dipl.-Informatiker (FH) für Medienimformatik Beratung rennomierter Firmen und Internet-Unternehmen

Schreibe einen Kommentar