Die 20 Grundregeln der Suchmaschinenoptimierung Teil 11-15/20 – die Internetmarketing Grundlagen

Share the joy
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

11. Schreiben Sie gut leserlich. Das Schlimmste, was Sie tun können ist, zu versuchen, eine Unmenge Schlüsselwörter in Ihrem Artikel oder Blog-Eintrag unterzubringen. Suchmaschinen sind in der Lage, festzustellen, ob Ihr Text logisch ist oder für die Suchmaschine optimiert wurde. Das Online-Marketing sollte einen Mehrwert für den Website-Benutzer erzeugen und nicht versuchen, die Suchmaschine auszutricksen. Zu hohe Keyworddichten wird die Suchmaschine ignorieren oder gar abstrafen. Eine Keyworddichte von 2-3% ist alsolot ausreichend. Achten Sie dagegen auf eine hohe semantische Dichte, verwenden sie also viele Worte, die mit den zu optimierenden Seiteninhalten verwandt sind und korrelieren.

12. Das Backlink-Building zu Ihrer Website ist von wesentlicher Bedeutung für den Erfolg. In der Tat sind Backlinks das Wichtigste, damit die Suchmaschine Ihre Seite auch als bedeutend einstuft. Wählen Sie eine Schlüsselwortphrase und bilden Sie ein Netzwerk mit anderen Websites ihres Themas. Fragen Sie andere Seitenbetreiber, ob sie einen Link auf Ihrer Seite platzieren können. Fragen Sie jedoch zuerst, was Sie diesen Website-Betreibern bieten können. Ein direkter Linktausch gibt dabei zwar beiden Seiten einen neuen Link, doch Google erkennt natürlich, dass Sie Links getauscht haben. Versuchen Sie also, Links nicht reziprok ( Website A tauscht Link mit Website B) zu tauschen. Vielleicht haben Sie ja mehrere Webseiten. Die Links von starken Webseiten sind natürlich viel wertvoller, aber auch schwerer zu bekommen. Nicht nur die Anzahl der Links zählt, sondern die Qualität und Relevanz der Website, die Ihre Seite verlinkt. Zehn relevante Links sind besser als 100 Links irrelevanter Seiten ohne Pagerank oder inhaltlichen Bezug. Insgesamt ist die Linkstruktur als natürlich anzusehen, die alle Arten und Qualitäten von Links in der richtigen Gewichtung enthält.

13. Links innerhalb Ihrer Webseite sollte mit Keyword-Phrasen gesetzt werden. Versuchen Sie zu vermeiden, mit generischen Anker-Texten wie „hier klicken“ oder „home“ zu arbeiten. Keywords, die als Link im Text den passenden Inhalt referenzieren sind sehr gut für Ihre Suchmaschinenoptimierung.

14. Stellen Sie auch externe Links zu relevanten Themen auf Ihre Website. Setzen Sie einen Link innerhalb eines Kontext von mindestens zwei bis drei Zeilen mit verwandten Inhalten. Je besser Ihre Beschreibung, desto wahrscheinlicher ist es, dass jemand auf den Link klickt (auch die Suchmaschine 😉

15. Beschränken Sie den Einsatz Ihr Schlüsselworte oder Keywordkobinationen bei der Suchmaschinenoptimierung nicht auf reine Text-Links. Sie sollten  Ihre Keywords auch in den Bild ALT-Tags verwenden. Sind Ihre Keywords- oder Kombinationen auch in Ihrem Domain-Namen und in Ihrer Seitenbeschreibung (description) enthalten, haben Sie bessere Chancen.

Unternehmensberater It & Marketing on FacebookUnternehmensberater It & Marketing on Google
Unternehmensberater It & Marketing
Unternehmensberater - IT & Marketing at gogolplex - Internet Projekt Management
Dipl.-Inf. (FH) Ralf Lieder
Geboren 1971 in Dresden, Berufsabschluss Elektronik-FA
Fachschulabluss Techniker für ET/Automatisierung
Abschluss Dipl.-Informatiker (FH) für Medienimformatik
Beratung rennomierter Firmen und Internet-Unternehmen

Autor: Unternehmensberater It & Marketing

Dipl.-Inf. (FH) Ralf Lieder Geboren 1971 in Dresden, Berufsabschluss Elektronik-FA Fachschulabluss Techniker für ET/Automatisierung Abschluss Dipl.-Informatiker (FH) für Medienimformatik Beratung rennomierter Firmen und Internet-Unternehmen

Schreibe einen Kommentar