Google Panda Update in Deutschland – deutsche SEOs haben es gut – Auswertung

Deutsche Seo’s haben es gut…denn sie können sich in aller Ruhe auf das in wenigen Stunden bevorstehende und gefürchtete Google Panda Update vorbereiten. Die durch Searchmetrics veröffentlichten Auswertungen des Panda Update (Google UK) zeigen Gewinner und Verlierer dieser fundamentalen Änderungen der Indexierungs-Parameter. So kann relativ gut analysiert werden, was Panda testet und in den SERPs bewirkt.

Die Ergebnisse der Auswertungen zeigen zum Teil sehr starke Veränderungen von bis zu 100% (+/-) in den Ergebnissen. Das hat vor allem den Grund, dass neue Parameter in den Auswertungsalgorithmus hinzugefügt wurden, welche auch noch stark gewichtet werden… Folgende neue Parameter werden unterstellt:

 

  • Findet der Besucher seinen Weg durch die Seite?

 

  • Kann man auf den ersten Blick das “Thema” der Seite erkennen?

 

  • Ist der Inhalt original oder einfach eine Sammlung von unterschiedlichen Datenquellen?

 

  • Befindet sich (zu) viel Werbung auf der Seite?

 

  • Bietet die Seite einen “Mehrwert” für den User?

Die Intension von Google ist klar ersichtlich. Durch die Möglichkeiten automatischer Content-Generierung und Content-Verteilung werden von einigen Websites extrem starke Datenbestände mit entsprechenden Verlinkungen erzeugt, welche aber im Wesentlichen ein Duplizierung oder Abwandlung von bereits bestehenden Inhalten darstellen. Insbesondere Affilate-Seiten, Produktvergleichsportale und Content-Sammelseiten sind hier stark von Abwertung betroffen. Allen diesen Seiten ist eins gemein: Gewinnerzielungsabsicht mit fremdem Content. Dies widerspricht im Wesentlichen zwar nicht dem Google-Grundsatz: „Tuh nichts Böses“ aber es spricht auch nicht für die Absichten von Google, nämlich, dem „Suchenden“ hochwertigen uniquen Content in den Suchergebnisseiten zu präsentieren.

Doch kommen wir zu den Gewinnern des Google Panda-Updates. Unter den Top 20 Gewinnern finden sich allein 3 Video-Portale (Youtube +18,93%, Vimeo +18.85%, Dailymotion +17,8%) und zwei Blog-Hoster (wordpress +18,62%, blogspot +22,8%)… An dieser Stelle wird klar, welche Werkzeuge von SEOs zukünftig stärker gewichtet werden sollten…

SOSEO Tipp: WordPress- oder Blogspot-Blogs mit Einbindung von selbst eingestellten Videos auf Youtube und Vimeo… 🙂

Und zum Schluss noch ein Interview zum Thema Google Panda Update mit der Stimme von Google Matt Cutts 😉

Die 20 Grundregeln der Suchmaschinenoptimierung Teil 1-5/20

Richtige Suchmaschinenoptimierung, auch als SEO bezeichnet, ist eines der beliebtesten Gesprächsthemen von Webseiten-Betreibern, die im Internet ihr Geld verdienen wollen oder müssen. Der Unterschied zwischen einer erfolgreichen (suchmaschinenoptimiert)Website und einer weniger erfolgreichen Internetpräsenz ist meist in richtig eingesetzten Schlüsselwörter (Keywords) und Phrasen (Keywordkombionationen) auf der Seite selbst zu finden.
SEO-Techniken wirklich zu kennen und richtig einzusetzen, ist eine gewaltige Aufgabe, vor allem für diejenigen, die nicht mit dem Konzept von Suchmaschinen und Suchmaschinenoptimierung vertraut sind. Die folgende Liste erklärt die 20 grundlegenden Techniken zur Suchmaschinenoptimierung, die man unbedingt beachten sollte, wenn man seine Webseite erfolgreich in den Suchergebnissen (SERPs) vermarkten möchte.
1. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Website wird so programmiert wurde, dass Suchmaschinen die Inhalte auch lesen können. Suchmaschinen wie Google suchen nach Text, auffällige Grafiken und Layouts interessieren bei der Suchmaschinenoptimierung nicht. Das beste Web-Designs nützt Ihnen bei der Suchmaschinenoptimierung nichts, wenn niemand in der Lage, Ihre Website zu finden.
2. Jede Seite Ihrer Website sollte einen Titel-Tag und einen beschreibendem Text (meta-Tag Description) Ihrer Website enthalten. Im Titel-Tag und in der Description sollten die Keywords also unbedingt enthalten sein. Nicht der Name Ihrer Firma ist wichtig, sondern was Ihre Seite bietet bzw. was Sie verkaufen möchten. Denn wenn Ihr Name nicht schon sehr bekannt ist, so wird nach diesem Namen auch keiner suchen. Höchstwahrscheinlich sucht der Benutzer nach einem Produkt oder einer Dienstleistung. Diese Dienstleistung oder dieses Produkt sind die Keywords, die Ihr Title-Tag enthalten muss, nach denen also der Inhalt für die Suchmaschine optimiert werden kann.
3. Stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihrer Domain nur eine Adresse verwenden, wenn Ihre Web-Seite mit und ohne dem Subdomain-Präfix „www“ erreichbar ist. Mit den Webmaster-Tools von Google können Sie auch festlegen, welche Domainadresse durch die Suchmaschine indexiert werden soll. Oder Sie leiten die zweite Adresse permanent (code 301) mittels Ihrer .htaccess-Datei um, dies ist die beste Lösung für eine gute Suchmaschinenoptimierung.
4. Vermeiden Sie bei der Gestaltung Ihrer Website zu viele Drop-Down-Menüs, verwirrende Imagemaps und den Einsatz von zu vielen Bildern. Wenn Sie solche Techniken jedoch verwenden müssen, so achten Sie darauf, dass die Links von der Suchmaschine auch gelesen werden können. Mit verschieden SEO-Online-Tools können Sie prüfen, ob Ihre Links gefunden werden.
5. Es spielt keine Rolle, welche Art von Website-Erweiterung, die Sie verwenden (html, htm. asp, php). Suchmaschinen können alle diese Web-Erweiterung lesen und sie haben damit keine Auswirkung auf die Suchergebnissen oder das Ranking Ihrer Website zu befürchten.
…. bald geht es weiter